Startseite

Kontakt

Bewegtes Sitzen auf der ORGATEC 2012

07.11.2012

HÅG begeisterte mit Neuprodukt und ökologischem Messeauftritt

Die ORGATEC 2012, die internationale Leitmesse für Office & Object, hat nach fünf Messetagen ihre Tore wieder geschlossen und in diesem Jahr knapp 50.000 Besucher aus 123 Ländern nach Köln gelockt. 622 Unternehmen informierten dort über die neuesten Trends und Lösungen rund um den Arbeitsplatz – darunter auch die norwegische Bürostuhlmarke HÅG, die sich gemeinsam mit den Schwestermarken RBM und RH auf dem rundumerneuerten, umweltbewussten Messestand des Mutterkonzerns Scandinavian Business Seating präsentierte.


Im Mittelpunkt des Messeauftrittes stand der HÅG SoFi – das neueste HÅG-Familienmitglied, mit dem der skandinavische Bürostuhlhersteller auf der ORGATEC Weltpremiere feierte. Ganz nach dem Prinzip „Einstellen und Wohlfühlen“ konnten sich zahlreiche Fachbesucher beim Probesitzen von den Vorzügen des Neuprodukts überzeugen. Dank intuitiver Einstellungsmöglichkeiten und einer außergewöhnlichen Ergonomie begeisterte der HÅG SoFi mit einem besonderen Sitzerlebnis. Auch optisch kam der neue Bürostuhl, der dem Namen nach sowohl ein Hingucker in jedem Büro ist als auch überall integriert werden kann (Stand out and Fit in), gut an.



Erfolgreiche Produkteinführung und Messebeteiligung
Brian Boyd, Geschäftsführer bei Scandinavian Business Seating Deutschland, freut sich über das positive Feedback zur Einführung des neuen Bürostuhls, dem ein mehrjähriger Entwicklungsprozess voraus ging: „Uns ist es wichtig, die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse der Nutzer in den Mittelpunkt zu stellen. Mit der Entwicklung des HÅG SoFi haben wir deswegen bereits 2009 begonnen und zahlreiche Studienergebnisse, Trendrecherchen und Marktbefragungen dabei berücksichtigt. Das ist sicherlich ungewöhnlich in der Branche, aber wir sind der Meinung, dass unsere Kunden sehr großen Wert auf durchdachte und langlebige Produkte legen, die sie in ihrer Arbeit unterstützen.“ Beispielhaft dafür ist die neu entwickelte SlideBack™-Armlehne, die durch leichten Druck nach hinten gleitet und dem Sitzenden damit auf einfache Weise ermöglicht, seine Sitzposition zu wechseln.


Boyd sieht seine Ziele für die Messebeteiligung erfüllt: „Unser Stand war durchweg sehr gut besucht. Wir führten zahlreiche Gespräche mit bestehenden Kunden und hatten gleichzeitig die Möglichkeit, viele Neukontakte zu Entscheidern aus Unternehmen zu knüpfen. Ihnen konnten wir auf unserem Messestand ideal unsere nachhaltige Unternehmensphilosophie, das unverkennbare skandinavische Design und den einzigartigen BalancedMovementMechanism™ näher bringen.“

Skandinavisches Lebensgefühl und ökologisches Statement

Die offene und kommunikative Gestaltung des Messestandes trug wesentlich zur Kontaktpflege bei und bot mit einer Fläche von 520 Quadratmeter und einem großen Produktsortiment der drei Marken HÅG, RBM und RH dem Fachpublikum zahlreiche Gelegenheiten zum Probesitzen. Die Unternehmensgruppe präsentierte sich frisch, hell und einladend und ließ die Besucher durch großflächige Bildmotive in die skandinavische Welt eintauchen. Einen einzigartigen und besonders umweltfreundlichen Charakter erhielt der Stand durch die Verwendung von unbehandeltem Holz, das als zentrales Gestaltungselement am Messestand zum Einsatz kam. Außerdem wurden iPads anstelle von Broschüren in Papierform zur Produktvorstellung verwendet sowie Werbebanner, deren Trägermaterial aus recycelten PET-Flaschen hergestellt wurde.

Plädoyer für mehr Transparenz
Als Pionier für umweltfreundliche Konzepte stellt HÅG ökologische Aspekte beim gesamten Entwicklungsprozess in den Vordergrund. Besonders nachhaltig ist auch das vorgestellte Neuprodukt: Mit 63 kg ist der CO2-Fußabdruck des HÅG SoFi im Vergleich zu anderen Stühlen mit ähnlicher Funktionalität und ähnlichem Komfort äußerst gering. Doch aufgrund eines fehlenden, branchenübergreifenden Standards gestaltet sich der Vergleich zu Konkurrenzprodukten schwierig. Diesen Umstand thematisierte auch Christian Lodgaard, Senior Vice President, Products & Brand Concepts von Scandinavian Business Seating AS, Oslo, in seinem Vortrag am Sustainability-Day, der von dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V. und der Messe Köln im Rahmen der ORGATEC veranstaltet wurde.


„Wir sind überzeugt, dass ein einheitlicher Standard für das Benchmarking von Produkten anhand ökologischer Kriterien und die damit verbundene Transparenz ein wichtiges Ziel unserer Branche sein sollte. Zurückverfolgen zu können, welche Auswirkungen ein Produkt auf die Umwelt hat, ist ein wichtiges Plus auf dem Weg in eine Zukunft, in der die Menschen besser sitzen“, so Lodgaard. Scandinavian Business Seating hat sich für die Umweltproduktdeklaration (Environmental Product Declaration, EPD) nach ISO 14025 entschieden. Diese Zertifizierung informiert umfassend über alle umweltrelevanten Aspekte, die mit einem Produkt von der Rohstoffgewinnung bis zur Entsorgung verknüpft sind. HÅG hat 2004 als einer der ersten Hersteller weltweit für alle seine Produkte EPDs vorgelegt.